Die Inhalte dieser Webseite werden nicht mehr gepflegt und können unvollständig oder falsch sein.
Stand: 28.07.2010

Makros

Was sind Makros ?

Um mit Miriam mehrere Funktionen hintereinander und in einer bestimmten Zeitfolge auszuführen, benötigt man Makros.
Mit Makros kann man komplexe Tastenkombinationen oder Reihenfolgen erstellen und alle Funktionen, die in Miriam zur Verfügung stehen, individuell in bestimmter Reihenfolge ablaufen lassen.
Ein erstelltes Makro kann dann im Miriam-Verzeichnis im Ordner "Makros" gespeichert werden und steht dann zur weiteren Verwendung und Belegung von Fernbedienungstasten in Miriam zur Verfügung.
Die Makros können mit der in Miriam integrierten Funktion "Makro erstellen/bearbeiten" editiert und erzeugt werden.





Der Syntax vom Makro

Im Makro-Editor können die Funktionen, die das Makro beinhaltet ganz einfach eingefügt werden, ohne dass man die einzelnen Befehle für die möglichen Funktionen auswendig lernen muß.
In einer Zeile können mehrere Befehle stehen. Das Ende dieses Befehls schließt mit einem ";" ab. Ist dies nicht der Fall, oder der Befehl falsch geschrieben, ignoriert Miriam beim Ausführen diese Zeile.
Leerzeilen oder Einrückungen im Text des Makros sind kein Problem. Ein Kommentar kann mit dem Zeichen "#" eingeleitet werden. Alles, was nach diesem Zeichen kommt, wird von Miriam beim Ausführen ignoriert.

Hint "Mein Text";
Diese Funktion lässt einen Text in der Miriam-Statusbar anzeigen. Beispiel um den Text 'Funktion ausgeführt' anzeigen zu lassen: Hint "Funktion ausgeführt";

NextFB "Nummer-des-Profils";
Wenn in einem Makro gezielt zu einem anderen Fernbedienungsprofil gesprungen werden soll, kann dieser Befehl verwendet werden. Beispiel um zum zweiten Profil zu springen: NextFB "2";

Sleep "Zeit-in-ms";
Dies kann zwischen zwei Befehlen geschrieben werden. Miriam wartet dann die angegebene Zeit ab, bevor es den nächsten Befehl ausführt. Beispiel um eine Sekunde zu warten: sleep "1000";

Repeat "Anzahl-der-Wiederholungen";
Nach diesem Befehl werden alle Befehle, bis zum Ausdruck EndRepeat; , so oft, wie es definiert ist, wiederholt.

EndRepeat;
Das Ende der Repeat-Schleife.

Beispiel:

Repeat "20";
Keyboard "a";
Sleep "100";
EndRepeat;

Hier wird 20 mal die Tastaturtaste "a" simuliert und danach 100 ms gewartet.





Beispiele

Beispiele für Makros sind, wenn Sie Miriram ab Version 2.4 installieren, im Ordner "Makros" zu finden.